Flexible Lagerlogistik Beispiele
und Anwendung [Guide Teil II]

Ein kurzer Leitfaden mit Beispielen von flexibler Lagerlogistik und deren
Anwendung für B2B- und E-Commerce-Unternehmen.

Veröffentlicht am: 20. Mai 2020, Lesezeit 5 Minuten.

In Teil I unseres Leitfadens zu Flexible Lagerlogistik stellte unser Team vor, wodurch sich flexible Lagerlogistik auszeichnet (Definition und Vergleich zu traditioneller Lagerlogistik). Im zweiten Teil konzentrieren wir uns darauf, wie flexible Lagerlogistik einige der größten logistischen Herausforderungen löst, denen sich E-Commerce- und Einzelhandelsunternehmen tagtäglich gegenüberstellen müssen. In diesem Leitfaden gehen wir auf die folgende Punkte ein:

Flexible Lagerlogistik Beispiele: So funktioniert’s

Flexible Lagerhaltung ermöglicht E-Commerce- und Einzelhandelsunternehmen, ihre Produkte näher an den geographischen Ort der Nachfrage zu bringen. Mit anderen Worten, die online vekauften Produkte werden näher an Absatzmärkten gelagert, in denen die Online-Käufer leben. Dadurch werden die Lieferzeiten verkürzt und das Kundenerlebnis verbessert – währenddessen spart der Webshop gleichzeitig Transportkosten und Emissionen für einzelne Sendungen und Rücksendungen ein. Dezentralisierte Lagerlogistik setzt natürlich ein gewisses Bestellvolumen der Absatzmärkte voraus, sodass sich der Anwendungsfall eines Unternehmen rentiert.

Darüber hinaus tragen die Technologie und die analytischen Aspekte der flexiblen Lagerhaltung dazu bei, Lagernetzwerke und Nachfragemanagement effizienter zu gestalten, was zu einer Wertsteigerung über die Vertriebsketten hinweg führt. Die flexible Lagerhaltung dient einer Reihe von Anwendungsfällen, insbesondere der Erfüllung von E-Commerce-Aufträgen, dem Einzelhandelsvertrieb und der Verwaltung von Lagerbeständen.

In der folgenden Darstellung finden Sie ein Anwendungsbeispiel von flexibler Lagerlogistik für ein E-Commerce Business, mit einem monatlichen Bestellvolumen von 2000 Kundenbestellungen pro Absatzmarkt. Je nach Bestellvolumen, würde sich die ideale Menge an dezentralen Fulfillment-Zentren für Ihren Fall natürlich anpassen.

Flexible Lagerlogistik Beispiele
Beispiel: Anwendungsfall flexible Lagerlogistik für Absatzmärkte
im europäischen Ausland

Beispiel: Fall Einzelhandel- und E-Commerce-Fulfillment

Im Fall von Einzelhandel und E-Commerce-Fulfillment ermöglicht flexible Lagerhaltung Einzelhändlern und Online-Shops die Skalierung ihrer Fulfillment-Netzwerke in europäische Märkte und in die Nähe städtischer Gebiete, womit Direct-to-Customer Strategien einfacher umgesetzt werden können. Auf diese Weise können Einzelhändler und Webshops neue Märkte oder Kanäle testen, die Liefergeschwindigkeit verbessern und grenzüberschreitende Lieferkosten einsparen.

Beispiel: Fall Vertrieb Einzelhandel

Flexible Lagerlogistik unterstützt auch Unternehmen, die ihre gelisteten Produkte an Einzelhandelspartner vertreiben, indem Lagerhaltung in der Nähe der Absatz- und Eingangszentren genutzt wird, um die Transport- und Lagerkosten auf der letzten Meile zu reduzieren.

Beispiel: Fall Nachfragefluktuation & Bestandsdurchlauf

Im Falle von saisonalem Nachfrageanstieg oder unerwarteten Überbeständen ermöglicht flexible Lagerlogistik Einzelhändlern und E-Commerce-Shops eine schnelle Anpassung ihrer Kapazitäten an den eigentlichen Bedarf und bietet so eine schlüsselfertige Lösung für wiederkehrende Kapazitätsprobleme.

Anwendung flexible Lagerlogistik für Unternehmen

Flexible Lagerlogistik für E-Commerce

Online-Unternehmen, deren erster Vertriebskanal der direkte Weg zum Verbraucher ist, verlassen sich oft ausschließlich auf die Flexibilität beim Auf- und Ausbau ihrer logistischen Abläufe, je nachdem, wie sich der Markt verhält. Diese Flexibilität ist oft eine Hürde, wenn es um traditionelle Lagerlogistiklösungen geht.

Bei flexibler Lagerlogistik können Online Shops jedoch ihre externen Logistikdienstleister zu flexiblen Bedingungen auswählen und auch deren Zugang zu einem breiten Lagerlogistik- und Fulfillment-Netzwerk nutzen. E-Commerce-Unternehmen können ihre Vertriebs- und Logistikeinrichtungen einfach verlagern und erweitern. Damit können Online Shops die Fähigkeit verwirklichen, Kundenerwartungen zu erfüllen und ihr Geschäft bei steigender Nachfrage auch schnell zu erweitern.

Anwendungsbeispiel: Wachsende E-Commerce-Unternehmen

1. Der Starter: E-Commerce-Unternehmen beginnen in der Regel mit der Einrichtung von ein oder zwei Netzwerk-Fulfillment-Partnern innerhalb ihres Heimatmarktes oder in der Nähe anderer Absatzmärkte. Mit der everstox-Plattform kann der Webshop einfach aus einer Reihe vorqualifizierter Logistikanbieter wählen, die perfekt zu dem bestimmten Business Case passen und eine kürzere Last-Mile-Lieferung im Heimatmarkt ermöglichen.

2. Der Expander: Wenn ein E-Commerce-Unternehmen stetig wächst und beschließt, in grenzüberschreitende Märkte zu expandieren, steht als Nächstes auf der Agenda, weitere Fulfillment-Zentren in ganz Europa hinzuzufügen, um die Lieferzeiten zu verkürzen und um einen besseren Vertrieb auf neuen Märkten zu ermöglichen. Des Weiteren, konzentrieren sich E-Commerce Unternehmen oft in dieser Wachstums-Phase die Vertriebsreichweite durch Einzelhandelsvertrieb zu vergrößern. Da sich das everstox Netzwerk von unabhängigen 3PLs über ganz Europa erstreckt, können E-Commerce-Unternehmen einfach ihren Fulfillment-Partner in Deutschland, England (UK) oder wo immer ihr Zielmarkt innerhalb Europas liegt, wählen.

3. Der Optimierer: Sobald ein E-Commerce-Geschäft gewachsen ist und seine Aktivitäten auf mehrere europäische Märkte ausgedehnt hat, neigen Unternehmen oft dazu, nach einer Optimierung ihrer aktuellen Abläufe zu suchen, um eine schlankere und profitablere Struktur zu schaffen. Mit everstox können E-Commerce-Unternehmen Lösungen für Bestandsüberläufe nutzen, einschließlich Bedarfsplanungsprognosen, optimales Lagerbestandsmanagement und auch die Diversifizierung von Vertriebsstandorten, um Lieferkettenunterbrechungen oder Nachfragen in der Hochsaison zu bewältigen.

Flexible Lagerlogistik für Corporates

Für große Unternehmen stellt die flexible Lagerlogistik eine Ergänzung ihrer bestehenden Vertriebsinfrastruktur dar, indem sie eine Lösung für die Steuerung und Einführung neuer Märkte, Vertriebskanäle, Produkte und Werbeaktionen oder für die Bewältigung von Unterbrechungen in der Lieferkette und Hochsaison.

Anwendungsbeispiel: Logistikoptimierung für große Unternehmen

1. Wir empfehlen Unternehmen, mit einem Pilotprojekt zu beginnen, um zu erfahren, wie flexibel mit einer Marktexpansion, einer neuen Produkteinführung oder anderen besonderen Ereignissen in der Lieferkette, wie z.B. einem Lagerüberlauf, umgegangen werden kann.

2. Von dort aus können Unternehmen Lagerlogistik- und Erfüllungsdienstleistungen für andere gelistete Produkte hinzufügen, um ihr Lieferversprechen zu erhöhen und eine Lieferung am zweiten, nächsten oder sogar am selben Tag für schnell wandelnde SKUs auf europäischen Märkten anzubieten.

3. Schließlich können Unternehmen in den Pop-up- oder Einzelhandelsvertrieb expandieren, wodurch sie nachgefragte SKUs näher an den Märkten positionieren können, wo sie benötigt werden, um die Transportkosten auf der letzten Meile zu optimieren.

Warum everstox?

Die Hauptvorteile der Nutzung von flexibler Lagerlogistik durch everstox sind unsere Logistics-as-a-Service Technologie, unser Netzwerk und unser Expertenteam:

  • Control Tower: Unsere In-House Cloud-Technologie ermöglicht B2B-Unternehmen, E-Commerce- und Einzelhandelsgeschäften die Digitalisierung, den Betrieb und die Optimierung von Bestandsflüssen und Erfüllungsprozessen durch eine einzige Schnittstelle über mehrere Warenlager hinweg.
  • Verbundenes NetzwerkUnser offenes Netzwerk von vertrauenswürdigen Logistikanbietern in ganz Europa ermöglicht es Händlern, Logistikdienstleistungen und Lagerstandorte bei Bedarf nahtlos zu skalieren.
  • Experten Team Unser Team von Branchenexperten arbeitet mit Kunden zusammen, um die perfekte flexible Lagereinrichtung aufzubauen und gleichzeitig unabhängig von einzelnen Fulfillment-Anbietern zu sein.

everstox ermöglicht transparente, effiziente und ökologische Logistiklösungen durch Europa’s erstes technologie-basiertes Lagerlogistik Netzwerk.

Wir setzen uns leidenschaftlich dafür ein, den Warenfluss durch Europa zu optimieren, Ineffizienzen bei Lagerhaltung und Auftragsabwicklung zu beheben und die Emissionen beim Transport entlang der Lieferkette zu reduzieren. Letztendlich wollen wir eine erstklassige Distribution für unabhängige E-Commerce Shops und Einzelhändler jeder Größe zugänglich machen, um mit etablierten Giganten wie Amazon zu konkurrieren. Einfach das beste Liefererlebnis, für jeden Kunden.

Hat Ihnen unser Leitfaden zur flexiblen Lagerlogistik gefallen? Falls Sie weiteres Interesse haben sich über Themen der Logistik und Auftragsabwicklung von Einzelhandels-, B2B- und E-Commerce-Bestellungen schlau zu machen, lesen sie einfach unsere Blogartikel zu:

Editor

Max and his marketing team take care of researching, evaluating and writing all logistics insights that we gather from our day-to-day operations. If you have any questions on our thought-led articles, guide’s or any other blog-related topic, feel free to get in touch with our team.

Maximilian Nenning

Head of Marketing

everstox stroke icon

Schauen Sie auch bei unseren Logistik Ressourcen und unserer LinkedIn Seite vorbei, um auf den neuesten Stand über unsere letzen Meldungen, Artikel und Erfolge zu bleiben.