Wie findet man die beste Logistik für Kosmetik- und Schönheitsprodukte?

Ein Leitfaden zu Einzelhandel- und E-Commerce-Logistik von Kosmetikprodukten.

Veröffentlicht am: 22. Juni 2020, Lesezeit: 6 Minuten.

Trotz des großen eCommerce-Anstiegs in den letzten Monaten und Jahren, verwenden viele Kosmetikmarken immer noch die gleichen operativen Logistikprozesse wie vor 10 Jahren. Schönheits- und Kosmetikprodukte stellen jedoch besondere Anforderungen an den Logistikbetrieb – insbesondere wenn kleine Pakete an private Haushalte geliefert werden. Unser Leitfaden zeigt, worauf Sie in der Logistik für Kosmetikprodukte achten müssen. Die Übersicht:

Logistik Kosmetik & Schönheitsprodukte

Die Kosmetikindustrie und Logistik

Die Nachfrage nach Kosmetik- und Schönheitsprodukten in Deutschland, Großbritannien und ganz Europa folgt zunehmend einem klaren Trend: Der Konsument bevorzugt Produkte, hergestellt auf Basis von naturbelassenen und nachhaltigen Inhaltsstoffen. Dabei sind vor allem Fair-Trade Schönheitsprodukte für die Körperpflege von Haut und Haar, und Naturkosmetikprodukte, wie veganer Lippenstift und andere Make-Up Artikel, stark gefragt. Aus einer Studie gaben 57% der befragten Millennials an, sich über die Inhaltsstoffe von Pflegeprodukten zu informieren; 46% gaben an, dass sie Naturkosmetik bevorzugen (M. Hohmann, 2019). Konsumentscheidungen orientieren sich also bewusst auf die Nachhaltigkeit.

Daraus resultierend erzielte die Naturkosmetikindustrie in 2019 mit 9.4% die höchste Umsatzwachstumsrate der letzten Jahre. Die klassische Kosmetik hingegen wies eine negative Umsatzwachstumsrate von -0.6% auf (Naturkosmetik Jahresreport 2019).

| Wie meistere Ich die Erwartungen
meiner E-Commerce-, B2B- und Einzelhandelskunden? |

Beauty-Startups und moderne Kosmetikmarken die den Nachhaltigkeitsmarkt bedienen, erleben also einen Aufschwung an interessierten und vor allem sachkundigen Abnehmern. Die Stärken dieser Kosmetikunternehmen liegen in der kundenorientierten Produktentwicklung und im modernen Marketing.

Bezüglich der logistischen Prozesse der Auftragsabwicklung von Kosmetikprodukten, besteht jedoch oftmals Verbesserungspotential. Wir sehen das vor allem bei der Auftragsabwicklung (Fulfillment) von eCommerce-Verkäufen.

Wir haben bisher durch unsere Logistics-as-a-Service-Lösung mit einigen modernen Kosmetikmarken zusammengearbeitet. Im Bezug auf die logistischen Prozesse von Kosmetik- und Schönheitsprodukten müssen einige Faktoren seitens des Logistikers beachtet werden.

In der Kosmetikindustrie werden sehr hohe hygienische Standards vorausgesetzt. Das erfordert professionelle und erfahrene Logistiker, welche diesen Richtlinien professionell meistern. Hinzu kommt, dass Kosmetikware ausreichend klimatisiert werden muss, um die entsprechende Textur der Produkte zu erhalten. Besonders natürliche Seren und Cremes ohne Konservierungsstoffe sollten wie frische Ware behandelt werden und daher vorzugsweise gekauft werden, wenn die Nutzung zeitnah absehbar ist.

Andere Produkte, wie zum Beispiel Parfüm und Nagellack, halten bei relativ kalter und dunkler Lagerung länger. Auch Kontroll- und Sicherheitsvorkehrungen sind ein wesentlicher Bestandteil des Aufgabenfeldes eines qualifizierten Logistikers. Jedoch beinhaltet die professionelle Handhabung von Kosmetikprodukten deutlich mehr:

| Das Auspackerlebnis spielt auch in der Kosmetik- und Schönheitsbranche eine große Rolle. Logistikdienstleister müssen sicherstellen, dass die Kundenerwartungen durch eine schnelle und transportsichere Lieferung erfüllt werden. Dabei ist es wichtig, die Vorgaben der Kosmetikmarke an das tatsächliche Auspackerlebnis zu erfüllen. Das fängt bereits der qualitätsichernden Produktlagerung an, und erstreckt sich durch den gesamten Fulfillment und Lieferprozess | – erklärt
Johannes Tress.

Bei everstox ist Johannes verantwortlich für das Logistikpartnernetzwerk und die Implementierung der Logistikprozesse für unsere Händler. Johannes hat zuvor space-y, ein Startup für moderne Arbeitsbereiche, gegründet und gebootstrappt, und ist ehemaliger BCG-Berater.

Johannes Tress

Mitgründer und MD

Beauty- und Kosmetikunternehmen stellen hohe Logistikanforderungen an ihre Bestell- und Auftragserfüllung im Lagerhaus und an den jeweiligen Fulfillmentanbieter. Entscheidend sind schnelle Lieferzeiten. Oftmals ist der Vertrieb von Kosmetikartikeln bei Nichterfüllung der 100% Zufriedenheitsgarantie mit kostenlosem und schnellem Retourenhandling verbunden.

Ferner sind strenge Verbraucherschutznormen und Produktzertifizierung (wie die IFS HPC, EFfCI GMP, oder ISO22716) für die Sicherstellung der Hygieneanforderungen auch im Logistikprozess deutlich spürbar. Bei speziellen Kosmetikprodukten, wie zum Beispiel Augencremes, Gesichtssprays, oder bei Produkten mit einer hoher Konzentration von Vitamin C, sollte beispielsweise die Kühlungskette während des Verpackungs- und Transportprozesses aufrecht erhalten werden. Diese Vorausetzungen erschweren Kosmetikunternehmen oft die Suche nach einem qualifizierten Logistikdienstleister (3PL) und somit die Skalierung der Geschäftstätigkeit in neue Absatzmärkte.

The Logistics Challenges for the Cosmetics & Beauty industry

Herausforderungen in der Logistik von Kosmetikprodukten

01:

Die Kosmetik-
industrie

02:

Qualifizierte
Lagerlogistik

03:

Der richtige
Versand

Bei der Suche nach dem besten Fulfillment-Anbieter für Kosmetikprodukte können drei Logistik-Herausforderungen erkannt werden.

Kosmetik Logistik

01: Schwankende Nachfrage, wettbewerbsfähiges Angebot
– wie reagiert die Logistik?

Die erste Herausforderung besteht darin, dass die Kosmetik- und Schönheitsindustrie sehr schnelllebig ist und neue Produkte mit attraktivem Marketing etablierte Produkte innerhalb weniger Wochen verdrängen können. Daraus resultiert die Schwierigkeit für Kosmetikunternehmen Angebot und Nachfrage zu steuern, und v.a. flexibel auf Marktschwankungen zu reagieren. Diese Flexibilität wird Kosmetikanbietern im deutschen und europäischen Markt durch das traditionelle Logistikangebot für Lagerhaltung und Fulfillment oft verwehrt. Beispielsweise durch langfristige Verträge der Kontraktlogistik oder komplexe IT-Integrationen. Dadurch wird die Möglichkeit zur dynamischen Strategie-Anpassung des bestehenden Logistik- und Distributionsnetzwerks durch zeit- und kostenintensive Strukturen gelähmt.

Ferner ist es wichtig, dass bei E-Commerce Unternehmen und Einzelhändlern eine gewisse Datentransparenz herrscht, um den Produktabsatz optimal zu planen. Mit Datentransparenz ist hier spezifisch die Einsicht und Sorgfalt der historischen Bestands- und Bestelldatenführung gemeint. Was hat das mit Logistik zu tun? Ganz einfach: Basierend auf dem Lagerbestandsdurchlauf im jeweiligen Lagerhaus und die Anzahl der getätigten Fulfillment-Aufträge lassen sich saisonale, zyklische und trendhafte Nachfragemuster prognostizieren. Dadurch ist es möglich, Kaufverhalten von Endkunden besser zu überwachen und den Lagerbestand durch Nachfrageprognosen optimaler zu planen, um Lieferengpässe zu vermeiden und Kosmetikprodukte schneller an den Kunden zu bringen.

Eine dauerhafte Sicherstellung von Lagerbeständen, reibungslosen Lieferketten und die Möglichkeit zur schnellen Nachbestellung bei unerwarteten Nachfrageschubs von Endabnehmern muss ebenfalls im Portfolio sein, um die Logistik für E-Commerce, B2B und Einzelhandel von Kosmetik- und Schönheitsprodukte zu meistern.

02: Die Suche nach qualifzierter Lagerlogistik für Kosmetikprodukte

Die zweite Herausforderung zeigt sich in der Lagerlogistik und -haltung von Kosmetikprodukten. Vor allem bei kühlungsbedingten Beauty-Produkten, ist die richtig temperierte Lagerung essentiell; entweder ambient (15-20°) oder gekühlt (1-4°).

Ferner müssen ebenfalls Logistikanforderungen im Lagerhaus während des Verpackungsprozesses berücksichtigt werden. Als Beispiel solle das geeignete Verpackungsmaterial von IFS HPC zertifizierten Körperpflegeprodukten verwendet werden. Die falsche Lagerhaltung oder Verwendung von nicht-qualifizierten Verpackungsmaterialien könnte durchaus zum Entzug der hart-erworbenen Zertifizierung führen. Das wäre nicht nur Unternehmensexistenz-gefährdend sondern im Grunde auch direkt vermeidbar; zum Beispiel mit der Zusammenarbeit des richtigen Kontraktlogistikers für Kosmetik- und Schöhnheitsprodukte.

03: Der richtige Versand für Kosmetikprodukte

Die dritte Herausforderung sind die hohen Käuferansprüche an kurze Lieferzeiten. In Deutschland, Großbritannien oder anderen europäischen Absatzmärkten besteht zunehmend die Erwartungshaltung bei online Bestellungen den Amazon Status Quo von Same-Day oder Next-Day Lieferungen zu gewährleisten. Das ist vor allem bei Beauty- und Kosmetikprodukten heutzutage die Norm. Viele Käufer erwarten die Warenzustellung innerhalb von 24 Stunden ohne großen Aufpreis und legen dabei großen Wert auf einen „grünen“ Transport. Die Betonung liegt hierbei vor allem auf einem emissionsfreundlichen Transport der Ware.

Kontraktlogistiker können lange Transportwege letzten Endes nicht vermeiden – vor allem wenn der Paketversand vom Lagerhaus eine Distanz zum Absatzmarkt von mehr als 500 Kilometer überwinden muss. Diese Hürde lässt sich lediglich durch flexible Lagerlogistik überbrücken. Durch flexible Lagerlogistik lassen sich strategische Lagerstandorte in das Distributionsnetzwerk des Kosmetikhändlers positionieren, um Last-Mile-Lieferung drastisch zu verkürzen und somit den CO2-Ausstoß bei Transporten zu reduzieren.

Ferner achten Käufer von Naturkosmetikware vermehrt auf das eigentliche Auspackerlebnis. Beim Auspackerlebnis wird vor allem auf die Qualität und Nachhaltigkeit von Kartonagen, Dämm-Material und Marketing-Flyer geachtet. Diese stellen bereits den ersten Bezug zum Produkt dar.

Fazit: So findet man den
besten Logistiker für Kosmetikprodukte

Unsere Logistics-as-a-Service-Plattform verbindet Händler mit qualifizierten Logistikdienstleistern, um den Suchprozess nach der besten Logistik für Schönheitsprodukte und Kosmetika zu vereinfachen. Die optimale Logistik erfordert Anbieter mit starken Referenzen. Ein qualifizierter Logistikdienstleister sollte flexibel sein, schnelle Lieferzeiten einhalten und den Hygieneanforderungen der Kosmetikindustrie entsprechen.

Insbesondere im Hinblick auf eine zuverlässige API-Integration ist die verwendete Technologie in den operativen Logistikprozessen von großer Bedeutung. Aufgrund strenger Hygienevorschriften besteht ein hoher Bedarf an Rückverfolgbarkeit von Auftragschargen.

Darüber hinaus spielt die Bestandsplanung eine wichtige Rolle für die zukünftige Nachfrage nach Kosmetikprodukten aus dem jeweiligen Vertriebskanal. Prognosetools und eine vereinfachte Bestandsverwaltung sollten Teil der täglichen Planungs- und Betriebsprozesse sein.

Um all diese Hindernisse im Zusammenhang mit Logistikvorgängen zu bewältigen, können Händler zusammen mit qualifizierten Logistikdienstleistern (3PLs) und der Cloud-Technologie von everstox Kosmetikprodukte professionell lagern und Kundenbestellungen abwickeln lassen.

Wir helfen Ihnen bei auf der Suche nach den besten 3PLs für die Vetriebslogistik Ihrer Schönheits- und Kosmetikprodukte in Deutschland, Großbritannien und ganz Europa. Kontaktieren Sie einfach unser Team, um den richtigen Partner für Sie zu finden.

Wenn Sie sich über andere logistische Themen informieren möchten, lesen Sie unsere Artikel über:

Autor

Max and the marketing team at everstox take care of researching, evaluating and writing all logistics insights that we gather from our day-to-day operations. If you have any questions on our thought-led articles, guide’s or any other blog-related topic, feel free to get in touch with our team.

Maximilian Nenning

Head of Marketing

everstox stroke icon

Besuchen Sie auch unsere Logistikressourcen und unsere LinkedIn Seite , um über unsere neuesten Nachrichten, Beiträge und Erfolge auf dem Laufenden zu bleiben.